Willkommen, Gast ( Anmelden | Registrierung )

 
Closed TopicStart new topic
FAQ - die häufigsten Fragen und Antworten
BigBenjy
Beitrag 25.11.2010, 10:32
Beitrag #1


Advanced Member
Gruppensymbol

Beigetreten: 7.12.06
Wohnort: Berlin
Mitglieds-Nr.: 3




Frage: An einer Endhaltestelle ist eine lange Wartezeit vorgesehen. Ich habe keine Lust zu warten, was kann ich tun?

Antwort:
Während der Installation von ProTrain 37 haben wir die Zeitraffer-Funktion des Train Simulators aktiviert. Diese kann zu jeder Zeit benutzt werden und ist dreistufig ausgeführt: Mit der Tastenkombination STRG + T kann die Ablaufgeschwindigkeit schrittweise auf 2x, 4x und 8x erhöht werden. Analog lässt sich die Ablaufgeschwindigkeit der Simulation mit der Tastenkombination STRG + UMSCHALT + T wieder schrittweise verlangsamen.


Frage: Ich habe Probleme mit Programmabstürzen, wenn die vordere Kupplung der Lok benutzt wird (Frontkupplungsproblem). Was kann ich tun?

Antwort:
An dieser Stelle raten wir einmal mehr dringendst zum BinPatch (siehe auch entsprechende Kapitel in Handbuch und Leitfaden).

Wer den BinPatch nicht nutzen möchte, geht nach folgendem Schema vor: Es empfiehlt sich zunächst, in den Optionen des Train Simulators die Soundeinstellungen niedriger zu wählen und beim Forntkuppeln nach folgendem Prinzip vorzugehen: Zuerst rollt man sehr langsam (<1km/h) an die anzukuppelnden Wagen heran. Wenn die Puffer wenige Zentimeter ineinander ragen, ist anzuhalten und dann kraftvoll rückwärts anzufahren. Erst beim Rückwärtsfahren kuppeln die Wagen an, wobei keine Abstürze auftreten sollten.


Frage: Wenn ich bei einer Aufgabe der Bullenbahn an einen Wagenzug ankuppele und danach anfahren möchte, bewegt sich der Zug nicht. Was kann ich tun?

Antwort:
In Einzelfällen kann es passieren, dass die Bremsen eines einzigen(!) Wagens im Zugverband nicht mehr ordnungsgemäß lösen. Da die Bremszylinder des betreffenden Wagens nicht immer denselben, sondern im Problemfall zwei verschiedene Bremsdrücke aufweisen können, gibt es auch zwei verschiedene Herangehensweisen zur Problemlösung:

1.) Liegt der Bremsdruck des gestörten Fahrzeugs um die 50psi, genügt es, die Zugbremse einmal vollständig anzulegen („Dauerbremse“). Nach dem Lösen der Zugbremse werden im gesamten Zugverband die Bremsen zuverlässig gelöst.

2.) Hin und wieder liegt der Druck eines Bremszylinders im Zug auch bei 70psi. In diesem Fall muss man feststellen, welcher Wagen betroffen ist. Dazu ist es notwendig, den BinPatch installiert zu haben. Ist das der Fall, erhält man nach 4x Druck auf F5 am linken oberen Bildschirmrand eine Übersicht über alle Bremsdrücke der Fahrzeuge im Zugverband. Die Spalte BC gibt die Druckverhältnisse der Bremszylinder an. Finden Sie heraus, der wievielten Wagen betroffen ist und lösen Sie zwischen ihm und dem vorhergehenden Wagen die Kupplung, so dass der betroffene Wagen nicht mehr zum aktuellen Zugverband gehört. Schließlich fahren sie einige Zentimeter vor und wieder kraftvoll zurück, um den betroffenen Wagen (und die eventuell dranhängenden Fahrzeuge) erneut anzukuppeln. Nun sollten die Druckverhältnisse stimmen, was mit dem F5-Monitor kontrolliert werden kann, und der gesamte Zug lässt sich anfahren.


Frage: Ich möchte im Erkundungsmodus fahren, in der Auswahl des Startpunkts erscheint aber nur "deaktivierter Modus". Was kann ich tun?

Antwort:
Wir haben in ProTrain 37 geschlossene Wendeschleifen eingeführt. Diese können unter bestimmten Umständen im Erkundungsmodus zu Abstürzen führen - aus diesem Grund haben wir den Erkundungsmodus deaktiviert. Es gibt aber die Möglichkeit, diesen auf eigene Gefahr (es besteht diesbezüglich KEIN Anspruch auf Support!) wieder zu aktivieren. Dazu ist lediglich eine einfache Activity im Aufgabeneditor zu erstellen.

Eine vorgefertigte Lösung von Marc Beindorf findet sich hier.

Frage: Wie komme ich an den Aufgabeneditor für ProTrain 37 ran ?

Antwort:
Ganz einfach - erstellt euch eine neue Verknüpfung (auf dem Desktop, rechte Maustaste - neue Verknüpfung und schreibt dort als Ziel:

QUELLTEXT
"C:\Programme\ProTrain 37\launcher.exe" -runeditor


in dieser Schreibweise mit den Anführungsstrichen rein. Man kann die Zeile hier auch markieren und dann kopieren und im Eingabefeld einfügen. Falls ProTrain 37 in einem anderen Ordner installiert ist, muss der Pfad natürlich entsprechend angepasst werden.

Frage: Nach dem Abkuppeln eines Fahrzeugs fahre ich an und habe dieses sofort wieder am Haken. Was mache ich falsch?

Antwort:
Das ist ein MSTS-Problem. Tritt es auf, so ist nach dem Ankuppeln nur ganz kurz der Regler zu öffnen und langsam anzufahren (langsamer als 0,8 km/h). Hat man sich etwa einen Meter vom abzukuppeknden Fahrzeug entfernt, kann wieder beherzter beschleunigt werden.
Wer mit dem Handling Probleme hat, kann dabei auch die Lokbremse (Tasten Ü/*) zur Hilfe nehmen.

Frage: In der Aufgabe BE05 "Bolzenschuss 2" oder BE14 "Mahlsdorfer Runde" bleibe ich auf dem Hof Nalepastr. bzw. an der Rahnsdorfer Straße an (dauer)roten Signalen hängen. Was mache ich falsch?

Antwort:
Irgendeine Datei des Train Simulators ist bei nicht mehr im Originalzustand, die nun den KI-Verkehr negativ beeinflusst. Viele Fremd-Addons (Pay- wie Freeware) ändern globale MSTS-Dateien, was die PT37-Aufgaben nicht ordentlich ablaufen lässt. Wir empfehlen daher, ProTrain37 anhand einer originalen(!) MSTS-Installation ohne Addons aufzuspielen.

Optimales Vorgehen:

  • eine neue Train Simulator Instanz in ein neues, leeres Verzeichnis installieren
  • MSTS Update 1.2 einspielen
  • PT37 in ein eigenes Verzeichnis installieren, während der PT37-Installation wird nach der MSTS-Installation gefragt -> Hier wird der Ordner der soeben angelegten MSTS-Installation angegeben.
  • BinPatch in das PT37-Verzeichnis installieren.


Am Rande erwähnt sei auch, dass eine Installation von PT37 in das MSTS-Hauptverzeichnis auf Grund inkompatibler Schienendatenbanken nicht ohne Weiteres funktioniert und von uns nicht mit Support unterstützt wird!
Go to the top of the page
 
+Quote Post


Closed TopicStart new topic
1 Besucher lesen dieses Thema (Gäste: 1 | Anonyme Besucher: 0)
0 Mitglieder:

 

Vereinfachte Darstellung Aktuelles Datum: 10.12.2016 - 09:51